Ein Textprofi für Ihre Werbung

Unter dem Begriff Lektorat versteht man entweder eine im Verlag beschäftigte Abteilung oder Firmen beziehungsweise Einzelunternehmer, die darauf spezialisiert sind Texte zu lesen und gegebenenfalls zu verbessern. Die Korrekturen beziehen sich nicht nur auf Fehler in der Rechtschreibung und Grammatik, sondern es werden auch Abänderungen getätigt, wenn das Dokument stilistische und inhaltliche Mängel enthält. Selbst professionelle und seit Jahren geübte Autoren geben ihre Manuskripte, Drehbücher oder sonstige geschriebene Werke zum Korrekturlesen an ein Lektorat, um eventuelle Fehler und somit Peinlichkeiten auszuschließen. Viele Werbe- und Printagenturen lassen auch Geschriebenes, egal ob für Imagebroschüren oder ihre Plakate, von Lektoren gegenlesen, damit mit Sicherheit kein Fehler geschrieben steht und es Ärger mit dem Auftraggeber gibt und sie die Kosten für den kompletten Druckauftrag übernehmen müssen.

Ein Lektorat kann wie gesagt von einer einzelnen Person besetzt sein, die deutsche oder auch ausländische Texte Korrektur liest oder es beschäftigt mehrere Fachleute mit abgeschlossenem Studium, welche Textmaterial aus diesen speziellen Fachgebieten gegebenenfalls berichtigen, bevor sie in Fachliteraturen veröffentlicht werden. Durch die Spezialisierung auf gewisse Fachbereiche, gibt es eigentlich für jedes verfasste Dokument oder Text das dem Gebiet entsprechende Lektorat. Es gibt jedoch es keinen vorgeschriebenen Ausbildungsweg, welchem man absolvieren müsste, um als Lektor zu arbeiten, dennoch wäre ein abgeschlossenes Studium in Literatur hilfreich um Schriftstücke zu inhaltlich und stilistisch zu verbessern.